Einsätze  und Übungen der Feuerwehr Hainersdorf

FF Hainersdorf
FF Hainersdorf am Weg zum Einsatz


Einsatz - LKW Bergung

Am 04. Dezember 2019 wurde die FF Hainersdorf um 09:17 Uhr zu einer LKW Bergung gerufen.

Ein voll beladener LKW samt Anhänger drohte umzustürzen. Einsatzort war in Riegersdorf im Baustellenbereich.

Zu den Fotos...

Nach dem Eintreffen am Einsatzort sicherten wir die Einsatzstelle ab und alarmierten die FF Großwilfersdorf mit der Seilwinde und die FF Fürstenfeld mit dem WLF nach, da wir nicht über das nötig Gerät verfügen.


Nach dem Eintreffen der weiteren Einsatzkräfte begannen wir gemeinsam den LKW zu bergen.


Danke an alle Einsatzkräfte für die gute Zusammenarbeit!


Eingesetzt waren:

TLF-A 2000 Hainersdorf

MTF Hainersdorf

mit 8 Mann


sowie

TLF 4000 Großwilfersdorf

WLF Fürstenfeld

mit 9 Mann

Einsatz - Baum über Straße

Am 20.November 2019 wurde die FF Hainersdorf um 18:11 Uhr zu einem Einsatz gerufen. Einsatzgrund war ein Baum der die Straße zwischen Hainersdorf und Kalsdorf blockierte.

Zu den Fotos...

Beim Eintreffen am Einsatzort begann die FF Hainersdorf sofort den Baum von der Straße zu entfernen.

Mittels Motorsäge und Muskelkraft wurde die Straße schnell wieder freigemacht.


Eingesetzt waren:

13 Mann

TLF-A 2000 Hainersdorf

MTF Hainersdorf

Abschnittsübung des Abschnitts 3 in Hainersdorf


Am 31.10.2019 fand in Hainersdorf die diesjährige Abschnittsübung des Abschnittes 3 statt.

Übungsannahme war der Brand einer Maistrockenanlage infolge eines Blitzschlages.

 

Zu den Fotos...

Um 19:00 wurden die Feuerwehren Hainersdorf und Obgrün zum Brandeinsatz gerufen. Beim Eintreffen am Einsatzort stellte sich heraus, dass zwei Personen im Gebäude vermisst werden. Daraufhin wurden die Feuerwehren Großhartmannsdorf, Großsteinbach, Kroisbach und Großwilfersdorf nachalarmiert.

 

Das Feuer konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden.

Eine Person musste mittels Seilzug aus einem Schacht gerettet werden, die zweite Person wurde aus einem fünf Meter hohen Silo befreit.

 

Die Übung war für alle eingesetzen Kräfte sehr fordernd aber vor allem auch lehrreich und wurde von allen mit Bravour absolviert.

 

Eingesetzt waren:

 

TLF-A 2000 Hainersdorf

KLF Hainersdorf

MTF Hainersdorf

 

FF Obgrün, FF Großhartmannsdorf, FF Großsteinbach, FF Kroisbach sowie die FF Großwilfersdorf

 

Insgesamt nahmen 77 Kameraden an der Übung teil.

 

Die Übung klang im Feuerwehrhaus Hainersdorf bei einer warmen Gulaschsuppe und einer gemütlichen Zeit für kameradschaftliche Gespräche aus.

 

Danke an alle teilnehmenden Kameraden!

 

Einsatz - Ölspur - S7 Baustelle

Am Freitag den 18.Oktober 2019 wurde die FF Hainersdorf um 11:39 Uhr zu einem Einsatz gerufen.

Zu den Fotos...

Einsatzort war die S7 Baustelle auf Höhe Riegersdorf. Bei einem LKW platzte ein Hydraulikschlauch und das Öl lief auf die Straße und teilweise auch ins Erdreich.

Die ca. 150m lange Ölspur wurde von der FF Hainersdorf gebunden, auch beim Abgraben und Ausbaggern des Erdreichs halfen wir mit,um eine Unweltgefahr auszuschließen.


Im Einsatz waren das TLF-A 2000 Hainersdorf und das MTF Hainersdorf sowie sieben Mann.


Anschließend konnte sich die FF Hainersdorf wieder Einsatzbereit melden.

Gemeinsame Übung mit der FF Bad Waltersdorf, der FF Sebersdorf, der FF Obgrün und der FF Hainersdorf in Hohenbrugg

Am 04. Oktober 2019 fand die erste gemeinsame Übung der Feuerwehren Bad Waltersdorf, Sebersdorf, Obgrün und Hainersdorf statt.

Wir danken der FF Bad Waltersdorf für die Einladung und Gratulieren zur toll ausgearbeiteten Übung.

 

Zu den Fotos...

Da wir in Zukunft vermehrt mit der FF Bad Waltersdorf zusammenarbeiten werden war es an der Zeit auch einmal eine gemeinsame Übung zu machen.

 

Die FF Bad Waltersdorf organisierte eine ausgezeichnete Übung, Übungsszenario war ein Zwischenfall im Umspannwerk in Hohenbrugg (zwischen Hainersdorf und Bad Waltersdorf).

 

Alarmiert wurden die FF Bad Waltersdorf, die FF Sebersdorf, die FF Obgrün und die FF Hainersdorf. Insgesamt warn 55 Feuerwehrmänner und 10 Feuerwehrfahrzeuge im Übungs-Einsatz. Die Rettung war ebenfalls mit einem Rettungswagen vertreten, sowie auch der Energie-Unternehmen Energie Steiermark.

 

Die FF Hainersdorf war mit dem TLF-A 2000 Hainersdorf und dem MTF Hainersdorf sowie 11 Mann dabei. Wir stellten einen Atemschutztrupp und einen Feuerwehr-Sanitäter.

 

Übungsannahme war, dass es im Umspannwerk einen Zwischenfall gab der zu einem Brand sowie zu mehreren vermissten Personen im Gebäude führte.

 

Unsere Aufgaben waren:

Menschenrettung unter Atemschutz (dabei wurde auch eine Kameraden-Rettung durchgeführt)

das Rote Kreuz am Verletzten Sammelplatz zu unterstützen 

das Teleskopmastbühnen-Fahrzeug (TMB32) der FF Bad Waltersdorf samt Wasserwerfer mit unserem Tanklöschfahrzeug speisen

 

Alle Aufgaben konnten erfolgreich abgearbeitet werden.

 

Dank nocheinmal an die FF Bad Waltersdorf für die Einladung zur Übung, und ein großer Dank an alle eingesetzten Feuerwehren und an die Rettung für die ausgezeichnete Zusammenarbeit.

Atemschutz Abschnitts-Übung in Kroisbach

Am 09.08.2019 fand in Kroisbach die heurige Atemschutz Abschnitts-Übung des Abschnittes 3 statt.

Die FF Hainersdorf war mit 4 Mann vertreten und konnte die Übung, bzw die Rettung der verletztem Person, erfolgreich durchführen.

 

Zu den Fotos...

Eine bewusstlose Person war mittels Sofort-Rettung, unter schwerem Atemschutz aus einem verrauchtem Raum im ersten Stock zu Retten. Anschließend musste die gerettete Person mittels Tragetuch zum Verletzten Sammelplatz getragen werden.

 

Die Übung konnte erfolgreich beendet werden.

 

Vielen Dank an die FF Kroisbach für die Übungsausarbeitung und die Durchführung der Übung!

Einsatz - Kirchenmauer waschen

Am 07.06.2019 war die FF Hainersdorf mit 5 Mann, dem TLF-A 2000 und dem KLF beim Kirchenmauer waschen im Einsatz.

Gemeinsame Übung mit der FF Obgrün

Am 10. Mai 2019 fand hinter dem Feuerwehrhaus Hainersdorf eine gemeinsamen Übung der Feuerwehren Hainersdorf und Obgrün statt.

Die Übung war mit einer Schulung auf das hydraulische Rettungsgerät verbunden. Ziel war es, die Kameraden der FF Obgrün mit dem hydraulischen Rettungsgerät vertraut zu machen, um in Zukunft bei technischen Einsätzen besser und enger zusammenarbeiten zu können.

 

Zu den Fotos...

Nach einer theoretischen Einschulung auf das hydraulische Rettungsgerät sowie das umfangreiche Zubehör wie z.B. das Stabilisierungssystem begannen die praktischen Übung.

 

Die Übungsannahme lautete mehrere eingeklemmte Person bei einem Verkehrsunfall mit zwei PKW zu befreien.

 

Alle Übungsdummies (welche die eingeklemmten Personen darstellten) konnten gemeinsam und fachgerecht von den beiden Feuerwehren gerettet werden.

 

Die Übung war für alle Beteiligten sehr interessant und lehrreich. Auch die Zusammenarbeit konnte gestärkt werden.

Gemeinsame Übung mit der FF Großwilfersdorf

Am 25.01.2019 fand eine Übung gemeinsam mit der Feuerwehr Großwilfersdorf statt.

Da die beiden Feuerwehren in Zukunft vermehrt miteinander Einsätze bewältigen werden, war es an der Zeit, die erste gemeinsame Übung unserer beiden Feuerwehren Großwilfersdorf und Hainersdorf durchzuführen.

Zu den Fotos...

Ein großer DANK gilt der FF Großwilfersdorf für die Planung und Durchführung der ersten gemeinsamen Übung. Die Übung war perfekt vorbereitet und auch die Durchführung funktionierte einwandfrei. Man merkte gleich zu Beginn das die beiden Feuerwehren perfekt zusammenarbeiteten.

 

Die FF Hainersdorf war mit 16 Mann bei der Übung, am Gelände der Firma Haas dabei.

 

Erste Übungsannahme war ein Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen, wobei eines der beiden Fahrzeuge mit einem giftigen, leicht entzündlichen und hoch explosiven Gefahrenstoff beladen war. Nur unter schwerem Atemschutz und mit Chemikalienschutzausrüstung, konnte die Rettung der eingeklemmten Verletzten, mittels Schere und Spreizer, aus den verunfallten Fahrzeugen durchgeführt werden. Dabei wurde die sogenannte Sofort-Rettung (vormals Crash-Rettung) angewendet.

 

Das zweite Rettungsszenario war ein "normaler" Verkehrsunfall mit drei eingeklemmten Personen, die mithilfe von Schere, Spreizer und Stempel gerettet werden mussten. Hierbei wurde auf eine möglichst Patientenschonende und Wirbelsäulengerechte Rettung wert gelegt.

 

Alle Übungsszenarien konnten erfolgreich abgearbeitet werden und somit war die Übung ein großer Erfolg.

Alle Teilnehmer konnten auch neues lernen und erfahren und so etwas für den Einsatzdienst mitnehmen.

 

 

Eingesetzt waren:

TLF-4000 Großwilfersdorf

TLF-A-2000 Hainersdorf

KLF Hainersdorf

MTF Hainersdorf

mit 29 Mann der beiden Feuerwehren

 

KHD Einsatz - Schneeräumen in Mariazell

KHD - Einsatz - Mariazell - Schneechaos

Seit 04:00 Uhr Früh war der KHD Zug 46 des Bereichs Fürstenfeld  am 14.Jänner 2019 unterwegs ins Einsatzgebiet.

Die FF Hainersdorf war mit einem Mann vertreten.

 

Mehr dazu und Fotos...

Augerückt wurde mit dem WLF-Fürstenfeld, dem SRF Ilz, 12 anderen Feuerwehrfahrzeugen und insgesamt 69 Mann. Als Unterstützung war auch noch das SRF Ligist (BFV Voitsberg) dabei.

 

Einen Tag zuvor wurde die KHD-Bereitschaft alarmiert um mit einem Manpower-Zug ins Einsatzgebiet nach Mariazell und den umliegenden Orten zu fahren und dort die örtlichen Feuerwehren bei der Bewältigung der Schneemassen zu unterstützen.

 

Bereits auf der Anfahrt mussten immer wieder kurze Pausen eingelegt werden um die Schneeketten anzulegen oder um die Räumung der Straßen nach kleinen Lawinenabgängen abzuwarten.

 

 

Um 08:20 Uhr traf der KHD Zug in der schneegeplagten Obersteiermark ein, um zu helfen.

 

Durch das vorausfahrende Kommandofahrzeug konnten beim Eintreffen des KHD-Zuges umgehend die Einsatzbefehle erteilt werden und unverzüglich mit den Arbeiten begonnen werden.

 

Die Aufgaben für den KHD 46 waren, gefährdete Dächer von den Schneemassen zu befreien.

Das Einsatzgebiet war Gollrad, Aschbach und Wegscheid.

 

 

 

Die anhaltenden starken Schneefälle in Teilen der Obersteiermark fordern seit 5. Jänner die örtlichen Freiwilligen Feuerwehren. In den letzten Tagen standen bereits mehrere KHD (Katastrophenhilfsdienst) Einheiten aus der Steiermark im Einsatz um Dächer - welche von Experten zuvor als „kritisch bzw. bedenklich“ eingestuft wurden - rechtzeitig von den Schneelasten zu befreien.

 

Weitere Fotos auf der Bereich Homepage des Bereichs - https://www.flickr.com/photos/156126114@N05/albums/72157675567883907

Einsatz - Technischer Einsatz - Baum über die Straße

Am 24.12.2018 um 11:13 Uhr wurde die Feuerwehr Hainersdorf zu einem technischen Einsatz gerufen.

Ein Baum lag über der Straße.


Zu den Fotos...

Nach dem Eintreffen beseitigte die Feuerwehr Hainersdorf den Baum der die Straße blockierte und machte den Weg wieder frei.


Anschließend wurde die Straße noch gereinigt.


Um 11:45 Uhr konnte die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.


Eingesetzt waren:


TLF-A 2000 Hainersdorf

KLF Hainersdorf

MTF Hainersdorf


sowie 17 Mann


Einsatz - Verkehrsunfall: Auto am Dach

Heute am 14. Dezember 2018 wurde die FF Hainersdorf um 22:35 Uhr nach Alarmstichwort T03 und der Info "PKW am Dach" zu einem Einsatz bzw. Verkehrsunfall gerufen.

Ein PKW kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich, eine Person wurde verletzt.

 

Zu den Fotos...

Der Unfall ereignete sich auf der L403 in Riegersdorf auf Höhe der Autobahnbrücke.

 

Vermutlich aufgrund der vorherrschenden winterlichen Verhältnissen kam ein PKW von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrmals.

Entgegen der ursprünglichen Alarmmeldung stellte sich am Einsatzort heraus, dass der PKW nicht am Dach lag.

 

Die verletzte Person wurde nach der Erstversorgung durch die Feuerwehr der Rettung übergeben und ins Krankenhaus gebracht.

 

Das verunfallt Fahrzeug wurde vom gerufenen Abschleppdienstes geborgen und abtransportiert.

 

Abschließend wurden ausgelaufene Betriebsmittel gebunden, umliegende Wrackteile aufgesammelt und die Unfallstelle gereinigt.

 

Um 23:30 Uhr wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.

 

Eingesetzt waren:

 

TLF-A 2000 Hainersdorf

KLF Hainersdorf

MTF Hainersdorf

10 Mann

 

sowie die Polizei und das Rote Kreuz

 

Bereichsfunkübung in Bad Blumau

Heute am 16. November 2018 fand in Bad Blumau die erste Bereichs-Funkübung des Bereichs Fürstenfeld statt.

Die FF Hainersdorf war mit 2 Mann in der Einsatzleitung und 2 Mann als Funker dabei.

Einsatz - Verkehrsunfall

Am 07.11.2018 wurde die FF Hainersdorf um 15:24 Uhr zu einem Technischen Einsatz gerufen.

Ein Verkehrsunfall auf der L403, ein PKW lag im Graben.


Zu den Fotos...

Nach dem raschen Eintreffen an der Unfallstelle wurde die Lage erkundet.


Daraufhin begann die FF Hainersdorf unverzüglich mit den Arbeiten.


Das Fahrzeug kam ins Schleudern.

Und kam von der Straße ab  und landete im Graben und drehte sich noch einmal.

Schließlich kam es entgegen der Fahrtrichtung im Straßengraben zum liegen.


Die Feuerwehr Hainersdorf konnte das verunfallte Fahrzeug sicher bergen.


Verletzt wurde niemand.



Die FF Hainersdorf war mit:


TLF-A 2000 Hainersdorf

KLF Hainersdorf


und 8 Mann


im Einsatz.


Um 16:30 Uhr konnte die FF Hainersdorf sich wieder einsatzbereit melden.

Technische Übung

FF Hainersdorf

Bei der Übung am 05. Oktober 2018  drehte sich alles um den richtigen Umgang mit dem hydraulischen Bergegerät, insbesondere bei Verkehrsunfällen.

Also eine Technische Hilfeleistungs-Übung.

 

Zu den Fotos...

Unter der Anleitung von BM Eibel wurden diverse Szenarien einer Menschenrettung aus einem verunfallten Fahrzeug durchgespielt.

 

Als erstes lag das "Unfallfahrzeug" auf der Seite und der "Verunglückte" wurde erfolgreich von der FF Hainersdorf aus dem Fahrzeug gerettet.

 

Danach wurde auch noch die Rettung von Personen aus anderen Positionen geübt.

 

Neben dem richtigen Glasmanagement wurde auch besonderes Augenmerk auf das Finden der günstigsten Ansatzpunkte für Schere, Spreizer und Stempel gelegt, um verunfallten Personen im Ernstfall eine möglichst kurze, schonende und effiziente Rettung zu ermöglichen. Nebenbei wurden auch noch das richtige Absichern und Absperren der "Unfallstelle" sowie der Brandschutz als auch die Erste Hilfe Maßnahmen und Verletzten-Betreung beübt.

Einsatz - Suchaktion

Am Montag, 10.09.2018, wurde die FF Hainersdorf um 13.20 Uhr zu einem Einsatz gerufen. Der Einsatzgrund war eine vermisste Person in einem Wald.

 

Zu den Fotos...

Bericht: Kleine Zeitung https://www.kleinezeitung.at/steiermark/oststeier/5494081/In-Waldstueck_Vermisster-Schwammerlsucher-nach-Stunden-gefunden

 

Bericht: Woche

https://www.meinbezirk.at/hartberg-fuerstenfeld/lokales/hainersdorf-vom-schnitzelessen-direkt-zur-suchaktion-d2893328.html

 

Nach Alarmierung durch die Polizei machten sich 15 Kameraden der Feuerwehr Hainersdorf gemeinsam mit der Polizei auf den Weg, um den Vermissten im Wald zu finden. Ein Waldstück in der Nähe der L438 auf Höhe der Autobahnbrücke Richtung Lindegg wurde abgesucht.

 

Der Vermisste war noch ansprechbar und konnte mittels Telefon seinen Standort durchgeben. Der Vermisste konnte schließlich gefunden werden, aus dem Wald gebracht und anschließend der Rettung übergeben werden, die ihn schließlich ins Krankenhaus brachte.

 

Um ca. 15.00 Uhr konnten war die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt.

 

 

 

Ein großes DANKESCHÖN gilt der Polizei für die gute Zusammenarbeit!

      

 

Eingesetzt waren:

15 Mann der FF Hainersdorf

TLF-A 2000 Hainersdorf

KLF Hainersdorf

MTF Hainersdorf

Polizei mit 3 Funkstreifen

und die Rettung

Abschnittsübung in Obgrün

Heute fand in Obgrün die Abschnittsübung des Abschnittes 3 aus dem Bereich Fürstenfeld statt. Auch die FF Großwilfersdorf hat sich aus dem benachbarten Abschnitt an der Übung beteiligt.

 

Zu den Fotos...

An der heutigen Übung waren insgesamt 81 FeuerwehrkameradInnen der Freiwilligen Feuerwehren Obgrün, Großhartmannsdorf, Großsteinbach, Großwilfersdorf und Hainersdorf beteiligt.

 

Es wurde ein Wirtschaftsgebäudebrand mit drohendem Übergriff auf das angeschlossene Haus sowie Wind aus Richtung Nordost als Übungsszenario angenommen. Darüber hinaus waren vier Personen vermisst.

 

Die Aufgabe der FF Hainersdorf bestand darin, mit dem TLF-A 2000 Hainersdorf das HD-Rohr für den eigenen Atemschutztrupp vorzubereiten und anschließend die vermissten Personen ausfindig zu machen.

Das KLF Hainersdorf wurde mit der Aufgabe betraut, mittels Tragkraftspritze Wasser aus der Wasserentnahmestelle anzusaugen und die Wasserversorgung für die Wasserwerfer sicherzustellen.

Das vorhandene Hydrantennetz wurde von der FF Hainersdorf genutzt, um die Wasserversorgung der beteiligten Tanklöschfahrzeuge herzustellen.

 

Die FF Hainersdorf war mit TLF-A 2000, KLF und MTF sowie 17 Mann im Übungseinsatz.

 

Die FF Hainersdorf bedankt sich bei der FF Obgrün für die vorbildliche Ausarbeitung der Übung und bei allen eingesetzten KameradInnen für die engagierte und zahlreiche Teilnahme an der Übung.

Diverse Einsätze - Pool füllen

Heute war die FF Hainersdorf wieder im Einsatz um einen Pool zu füllen.

 

Update 13.06.2018: Auch heute war die FF Hainersdorf zur Befüllung eines Pools im Einsatz

Einsatz - Verkehrsunfall

Heute wurde die FF Hainersdorf um 13:47 Uhr zu einem technischen Einsatz (Ölbindearbeiten) auf der L437 in Richtung Lichtenwald gerufen.

 

Zu den Fotos...

Ein PKW kam von der Fahrbahn ab, überschlug sich und landete schließlich schwer beschädigt und entgegen der Fahrtrichtung im Straßengraben.

 

Eine Person wurde unbekannten Grades verletzt.

 

Die FF Hainersdorf führte die erforderlichen Ölbindearbeiten sowie die Bergung des PKW mittels Teleskoplader durch.

 

Eingesetzt waren:

 

TLF-A 2000 Hainersdorf

KLF Hainersdorf

MTF Hainersdorf

14 Mann der FF Hainersdorf

Polizei

Rotes Kreuz

Einsatz - Auspumpen und Kanalverstopfung

Heute am 19.Mai 2018 war die Feuerwehr Hainersdorf wieder zweimal im Einsatz um mehrere verstopfte Kanäle und Auspumparbeiten durchzuführen.

 

Zu den Fotos...

Straßenwaschen nach Unwettereinsatz

Heute am 05.05.2018 waren 4 Mann der FF Hainersdorf im Einsatz um Unwetterschäden zu beseitigen. 

Zu den Fotos...

Ein Gehsteig und ein Abfluss waren vollkommen mit Schlamm und Gehölz verstopft und verdreckt.

 

Einsatz - Ordnerdienst und Einweisen beim Triathlon

Heute am 05.05.2018 waren 3 Mann der FF Hainersdorf im Einsatz beim Triathlon in Großsteinbach.

Unwettereinsatz - Sturmbruch

Heute am 02.05.2018 wurde die FF Hainersdorf um 22:49 Uhr zu einem Unwettereinsatz gerufen.

Zwei Bäume blockierten den Ilzweg in Richtung Buchberg.

15 Mann der FF Hainersdorf waren im Einsatz.

 

Zu den Fotos...

Einsatzort war die Straße (Ilzweg) in Richtung Buchberg. 

Zwei Bäume lagen quer über die Straße und blockierten diese vollständig.

 

Die FF Hainersdorf entfernte die Bäume und konnte die Straße daraufhin wieder für den Verkehr freigeben.

 

Eingesetzt waren:

TLF-A 2000 Hainersdorf

KLF Hainersdorf

MTF Hainersdorf

15 Mann

Atemschutz Heißausbildung in Lebring

NEUE FOTOS 🔥 Heißausbildung 🔥

Heute am 13.04.2018 fand in der Feuerwehr- und Zivilschutzschule in Lebring die Atemschutz-Heißausbildung statt.

Die FF Hainersdorf war mit den neuen Atemschutzgeräten und 4 Mann vertreten.

 

Zu den Fotos...

Neue Fotos - Heißausbildung

Wir konnten wieder einige Techniken und Tricks dazulernen und unser Wissen wieder aufbessern. Eine Übung und Schulung unter so realen Bedingungen ist immer sehr interresant.

 

Unter anderem musste eine "vermisste Person" (Puppe) aus dem brennenden Container gerettet werden.

Vorbereitung für GAB 1

Gestern am 06.04.2018 fand eine Vorbereitungsübung für GAB 1 (Grundausbildung 1) statt.

 

Zu den Fotos...

Sämtliche Themen, sowohl Branddienst als auch der technischen Dienst, wurden beübt und besprochen.

 

Somit sind unsere 3 GAB-Anwärter bestens für den heutigen ersten Tag der Grundausbildung gerüstet.

Atemschutzübung mit den neuen Atemschutzgeräten- Gruppe 2

Heute am 30.03.2018 fand im Feuerwehrhaus Hainersdorf die zweite Übung mit unseren neuen Atemschutzgeräten statt. Die zweite Gruppe der Atemschutzgeräteträger war heute an der Reihe.

 

Zu den Fotos...

Der Atem- und Körperschutz ist in der heutigen Zeit eine der wichtigsten Einheiten einer modernen Feuerwehr. Ohne Atem- und Körperschutz wäre es nicht möglich in Bereiche vorzudringen, in welcher sich wenig bzw. keine atembare Luft befindet, um etwa Brände zu bekämpfen bzw. Menschen und Tiere aus diesen Bereichen zu retten.

 

Auf den Geräteträger kommen im Atemschutzeinsatz enorme physische und psychische Belastungen zu. Nur Feuerwehrmänner welche körperlich und psychisch in einem sehr guten Zustand und bestens ausgebildet sind kommen als Geräteträger im Einsatzfall in Frage.

 

 

Unsere 18 Jahre alten Atemschutzgeräte wurden gegen neue, zeitgemäße und funktionale Geräte der Firma MSA ersetzt.

Atemschutzübung mit den neuen Atemschutzgeräten

Heute am 23.03.2018 fand im Feuerwehrhaus Hainersdorf die erste Übung mit unseren neuen Atemschutzgeräten statt.

 

Zu den Fotos...

Der Atem- und Körperschutz ist in der heutigen Zeit eine der wichtigsten Einheiten einer modernen Feuerwehr. Ohne Atem- und Körperschutz wäre es nicht möglich in Bereiche vorzudringen, in welcher sich wenig bzw. keine atembare Luft befindet, um etwa Brände zu bekämpfen bzw. Menschen und Tiere aus diesen Bereichen zu retten.

 

Auf den Geräteträger kommen im Atemschutzeinsatz enorme physische und psychische Belastungen zu. Nur Feuerwehrmänner welche körperlich und psychisch in einem sehr guten Zustand und bestens ausgebildet sind kommen als Geräteträger im Einsatzfall in Frage.

 

 

Unsere 18 Jahre alten Atemschutzgeräte wurden gegen neue, zeitgemäße und funktionale Geräte der Firma MSA ersetzt.

Gefahrengut-Schulung Loipersdorf

Heute am 23.03.2018 fand in Loipersdorf eine Gefahrengut-Schulung bzw Übung statt. Die Feuerwehr Hainersdorf war mit 3 Mann vertreten.

zu den Fotos....

Verkehrsunfall auf der L 403

Heute wurde die FF Hainersdorf um 05:14 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der L 403 unter der Autobahnbrücke Richtung Großwilfersdorf gerufen.

 

Zu den Fotos.. 

Aufgrund der schlechten Witterungsverhältnisse geriet ein PKW außer Kontrolle, rammte die Leitplanke unter der Autobahnbrücke und wurde stark beschädigt.


Bericht Kleine Zeitung

 

Folgende Feuerwehrfahrzeuge waren im Einsatz:

TLF-A 2000 Hainersdorf 

KLF Hainersdorf

MTF Hainersdorf

 

Monatsübung Jänner

Heute fand die Monatsübung Jänner statt. Zahlreiche feuerwehrtechnische Vorgehensweisen und Geräte wurden beübt.

 

Zu den Fotos...

Bei der heutigen Monatsübung wurden unter anderem folgende Themen behandelt

 

- Bedienung von stationären und Handfunkgeräten und Vorgehensweise bei der Alarmabfrage

- Alles rund um den Angriff mit Schaummittel

- Beleuchtung und technische Geräte (Stromaggregat etc.)

- Spineboard und Halskrause inkl. richtiges Verhalten bei Verkehrsunfällen für den inneren Retter

- Hydraulisches Bergegeret samt Bereitstellungsplane

 

DANKE an alle Übungsteilnehmer.

 

Wir konnten unser Wissen wieder auffrischen und neues dazulernen.

Einsatz - Fahrzeugbergung LKW

Heute wurde die FF Hainersdorf um 15:32 Uhr zu einer Fahrzeugbergung eines Sattelzugs in Riegersdorf (Richtung Lindegg auf Höhe der Autobahnbrücke) gerufen.

 

zu den Fotos...

 

Nach der Erkundung der Lage durch den Einsatzleiter der FF Hainersdorf wurde die FF Großwilfersdorf mit der Seilwinde nachalarmiert und zum Unfallort eingewiesen.

 

Gemeinsam konnte der LKW aus seiner misslichen Lage befreit werden.

 

 

Die FF Hainersdorf war mit dem TLF-A 2000 Hainersdorf dem KLF Hainersdorf im Einsatz.

Weiters eingesetzt war die FF Großwilfersdorf mit dem TLF-A 4000 Großwilfersdorf.

Einsatz - Verkehrsunfall

Heute wurde die FF Hainersdorf um 12:24 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der L403 gerufen.

 

Zu den Fotos...

Der Unfall ereignete sich auf der L403 zwischen Hainersdorf und Riegersdorf.

Die FF Hainersdorf konnte den Einsatz rasch und erfolgreich beenden.

 

Eingesetzt waren TLF-A 2000 Hainersdorf, KLF Hainersdorf und MTF Hainersdorf, 9 Mann sowie die Polizei.

Abschlussübung Feuerwehrjugend 2017

Heute fand die Jahresabschlussübung der Feuerwehrjugend Hainersdorf statt. Ein großes Dankeschön gilt der Feuerwehrjugend Hainersdorf für die tolle Arbeit und die Erfolge im vergangenen Jahr.

 

 zu den Fotos...

Um den Jugendlichen für die tolle Zusammenarbeit und die vielen und oft anstrengenden Übungsstunden zu danken, fand heute eine besonders lustige und spannende Abschlussübung statt. Sogar mit echtem Feuer das es zu löschen galt.

 

Die Jugendlichen hatten großen Spaß dabei und sammelten dabei auch noch wertvolles Wissen und Erfahrungen für die Brandbekämpfung.

 

Als erstes begannen wir mit einem kurzen theoretischen Teil bei dem wir alle Löschmöglichkeiten der FF Hainersdorf besprachen. 

 

Ein großes Thema war auch die Entstehungsbrandbekämpfung mit Feuerlöschern und Löschdecken. Unsere Feuerwehrjugend soll ja nicht nur Zuhause und in der Schule sondern auch anderswo durch den richtigen und sicheren Umgang mit Feuerlöschern und Co. eine Ausbreitung eines Brandes verhindern.

 

Abschließend waren noch alle wasserführenden Armaturen an der Reihe. Diese wurden dann auch praktisch im Freien auf der Übungswiese beübt.

Dabei waren unter anderem das HD-Rohr am TLF-A 2000 Hainersdorf, das C-Strahlrohr, B-Strahlrohr, Hohl-Strahlrohr, Löschlanze, Mittelschaumrohr, Schweres Schaumrohr, ein selbstgebauter Wasserwerfer, Feuerlöschpatschen (für Wald- und Wiesenbrände), Hydroschild, Tragkraftspritze usw.

 

Abschnittsübung - Abschnitt 3 - Großhartmannsdorf

Heute fand in Großhartmannsdorf die Abschnittsübung des Abschnittes 3 statt.

Auch die FF Hainersdorf war mit 2 Fahrzeugen und 12 Mann vertreten.

 

Die Fotos sind nun online!

Neue Fotos wurden hinzugefügt

Zu den Fotos...

Um 15:08 Uhr wurde die FF Hainersdorf mittels Sirene und SMS zur Abschnittsübung in Großhartmannsdorf gerufen.

12 Feuerwehrmänner mit TLF-A 2000 Hainersdorf und MTF Hainersdorf rückten zur Übung aus.

 

Übungsszenario war ein Verkehrsunfall mit einem LKW und zwei PKW mit mehreren eingeklemmten und verletzten Personen. Nach der Lageerkundung der FF Großhartmannsdorf und der FF Großsteinbach wurde der gesamte Abschnitt 3 (FF Hainersdorf, FF Obgrün und FF Kroisbach) nachalarmiert sowie das Öl-Schadensfahrzeug der FF Loipersdorf angefordert.

 

Beim Eintreffen der FF Hainersdorf wurden folgende Aufträge erteilt:

 

  • Aufbau eines doppelten Brandschutzes für den ersten verunfallten PKW
  • Abstützen und Absichern des PKW mittels Stabilisierungssystem und Unterlegkeilen
  • Rettung der zwei im PKW eingeklemmten Personen mittels Schere und Spreizer (gemeinsam mit der FF Großsteinbach)
  • Abtransport der verletzten Personen mittels Spineboard in das errichtete Rettungszelt
  • Errichtung einer Ölsperre im Graben als Erstmaßnahme bis zum Einlagen des Öl-Schadensfahrzeug der FF Loipersdorf

 

Nach beispielhafter Durchführung der Aufträge wurden die verfügbaren Einsatzkräfte zu einer Suchaktion versammelt. Unter der Annahme, dass der Fahrer des LKW aufgrund eines Schocks von der Unfallstelle geflüchtet war, wurde mittels Menschenkette die vermisste Person schließlich gefunden. 

 

Die Rettung sowie die Polizei waren ebenfalls im Einsatz.

 

 Die FF Hainersdorf gratuliert der FF Großhartmannsdorf für die vorbildliche Organisation und Durchführung der Übung und bedankt sich für die Verpflegung im Anschluss an die Übung.

 

Ein herzlicher Dank gilt auch allen eingesetzten Kameraden, die sich an einem wunderschönen Samstag Nachmittag die Zeit für diese Übung genommen haben.

 

Gruppenfotos - © FF Hainersdorf

Fotos zum größten Teil von der FF Großhartmannsdorf. (wie markiert)

weitere Fotos vom BFV Fürstenfeld

Danke das wir die Fotos verwenden dürfen.

http://www.ff-grosshartmannsdorf.at/cms/index.php/aktuelle-berichte/einsaetze-uebungen/307-04-11-17-abschnittsuebung-abschnitt-3

Atemschutz-Bereichsübung im LKH Fürstenfeld

Heute fand in im LKH Fürstenfeld die Bereichs-Atemschutzübung statt. Auch die FF Hainersdorf war mit 4 Atemschutzgeräteträgern dabei.

 

Zu den Fotos...

Bei dieser groß angelegten Atemschutzübung waren alle Feuerwehren des Bereichs mit insgesamt 80 Atemschutzgeräteträgern im Einsatz, um die Zusammenarbeit der unterschiedlichen Atemschutz-Trupps zu verbessern.

      

Ein großes Dankeschön für die Übungsteilnahme an alle eingesetzten Kameraden!

 

Fotos von der Feuerwehr Hainersdorf

und der FF Rudersdorf Ort wie markiert.

Danke für die zur Verfügung gestellten Fotos!

Einsatz - Wirtschaftsgebäudebrand in Großsteinbach

Heute wurde die FF Hainersdorf um 19:21 Uhr im Rahmen eines Abschnittsalarms zu einem Hackschnitzellager- bzw. Wirtschaftsgebäudebrand in Großsteinbach gerufen.

 

Zu den Fotos...

Insgesamt waren 12 Feuerwehren mit 130 Feuerwehrmännern und 23 Feuerwehrfahrzeugen im Einsatz.(Kleine Zeitung-Plus Artikel). (Regio-News Artikel)

 

Aufgrund der Tatsache, dass ein Wirtschaftsgebäude in Großsteinbach in Brand stand, wurde Abschnittsalarm ausgelöst. Somit wurden alle 5 Feuerwehren aus dem Abschnitt 3 (Obgrün, Großhartmannsdorf, Großsteinbach, Kroisbach und Hainersdorf) sowie die FF Gersdorf an der Feistritz als Nachbarfeuerwehr zum Einsatz gerufen.

 

Das KLF Hainersdorf war für die Herstellung einer Zubringerleitung von der Feistritz gemeinsam mit der FF Obgrün zuständig. Das TLF-A 2000 Hainersdorf war auf der gegenüberliegenden Seite des angrenzenden Wirtschaftsgebäudes zur Brandbekämpfung eingesetzt.

 

Um ca. 20:20 Uhr wurde der Abschnitt 2 (5 Feuerwehren) und die FF Weiz vor allem zur Unterstützung der Atemschutzgeräteräger nachalarmiert.

 

Um ca. 22:45 Uhr konnte der Einsatz für die FF Hainersdorf beendet werden und die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.

Die Nachlöscharbeiten dauern noch an. Die Brandwache stellt die FF Großsteinbach.

Eingesetzt waren:

 

12 Feuerwehren mit insgesamt 130 Mann und 23 Fahrzeugen

 

FF Großsteinbach

FF Großhartmannsdorf

FF Kroisbach

FF Obgrün

FF Gersdorf

FF Ilz

FF Hochenegg

FF Kalsdorf-Buchberg

FF Neudorf

FF Ottendorf

FF Weiz

 

FF Hainersdorf

mit 11 Mann

und TLF-A 2000 Hainersdorf, KLF Hainersdorf und MTF Hainersdorf

 

 

sowie die Polizei und das Rote Kreuz

KHD-Übung in Bad Radkersburg

Die Feuerwehr Hainersdorf war bei der großen Katastrophenhilfsdienst (KHD)-Übung in Bad Radkersburg im Einsatz.

Bei dieser Übung waren insgesamt über 1.500 Feuerwehrmänner aus der gesamten Steiermark, Kärnten, dem Burgenland und aus Slowenien mit dabei.

 

Zu den Fotos...

Ab 03.20 Uhr war die Feuerwehr Hainersdorf auf den Beinen.

Für die FF Hainersdorf waren das KLF Hainersdorf und 6 Mann im Einsatz.

Der erste Treffpunkt war in Fürstenfeld. Von dort ging es dann gemeinsam mit dem KHD-Zug 46 (KHD Zug des Bereichsfeuerwehrverbandes Fürstenfeld) im Konvoi weiter.

Insgesamt waren 98 Kameraden des Bereichs Fürstenfeld mit 18 Fahrzeugen unterwegs.

 

Am Übungsort angekommen, lautete der Auftrag für die FF Hainersdorf: "Bau eines Damms um die (fiktiv) überflutete Mur in Zaum zu halten."

Zuerst wurde ein erster Schutzwall aus Sandsäcken errichtet und danach noch eine Schutzmauer aus Paletten und Planen zusammengebaut.

Nach schweißtreibender Arbeit konnten die Übung erfolgreich abgeschlossen werden.

Einsatz - Türöffnung für Rettung


Heute um 05.43 Uhr wurde die FF Hainersdorf zu einer Türöffnung für die Rettung gerufen.

 

Die FF Hainersdorf wurde von der Rettung alarmiert, um eine Türöffnung in Riegersdorf durchzuführen.

 

Die Rettung wurde zum Einsatzort mittels Rufhilfe angefordert. Nach der nötigen Tür- und Toröffnung stellte sich jedoch heraus, dass es sich um einen Fehlalarm gehandelt hatte.

 

Um 06.30 Uhr wurde der Einsatz beendet.

 

Eingesetzt waren die Feuerwehr Hainersdorf

mit 12 Mann und TLF 2000 Hainersdorf, KLF Hainersdorf und MTF Hainersdorf

sowie die Polizei und das Rote Kreuz.

Einsatz - Isolatorbrand beim Trafo durch Blitzschlag

Heute um 15:37 Uhr wurde die FF Hainersdorf zu einem Isolatorbrand beim Trafo (Alarmstichwort B04-Elek-Anlage) gerufen.     

Durch den Einschlag eines Blitzes entzündete sich ein Teil der Trafo-Anlage in Hainersdorf.

 

Nach dem Eintreffen der Feuerwehr konnte schnell Brand aus gegeben werden.

 

Eingesetzt waren die Feuerwehr Hainersdorf, die FF Obgrün und der Trafo-Betreiber "Feistritzwerke".

Einsatz - KHD Katastrophen Hilfseinsatz in Donnersbachwald

Unwettereinsatz für KHD 45 und KHD 46 hieß es gestern am Samstag den 12.August.
Somit rückten 103 Feuerwehrmänner, aus Fürstenfeld und Feldbach, in die Obersteiermark aus.


Zu den Fotos.....

Wegen des starken Regens sind die Feuerwehren des Bezirks Liezen nun schon seit über einer Woche im Einsatz.

Die enormen Wassermassen richteten eine Spur der Verwüstung an.

Größe teile des Ortes würden überschwemmt, Brücken und Bäume würden weggerissen, große Mengen an Geröll mitgeschwemmt und auch Muren gingen an.


Zur Unterstützung der eingesetzten Einheiten sind waren gestern, zwei  KHD-Züge  (Katastrophenhilfsdiensteinheiten ) aus dem Bereich Feldbach und Fürstenfeld, seit den frühen Morgenstunden im Konvoi unterwegs in die Obersteiermark.
Die 103 Feuerwehrmänner und 22 Feuerwehrfahrzeuge unterstützen die Bevölkerung und die örtliche Feuerwehr bei den Aufräumarbeiten.

Einsatzort war Donnersbachwald in der Gemeinde Irdning.
Die Unwetter der letzten Tage haben massive Schäden angerichtet. Nach einer kurzen Einweisung der Einsatzkräfte wurde mit den Arbeiten begonnen.

Es wurden Vermurungen beseitigt und sehr viel Schlamm weggeschaufelt.

Wo die Bagger nicht hinkam mussten große Mengen an Treibholz, Geröll und Schlamm händisch entfernt werden.
Eine schwierige und krafteraubende Aufgabe für die eingesetzten Kräfte. 

Gestern waren zwei Feuerwehrmänner der FF Hainersdorf beim KHD (Katastrophen Hilfsdienst) Einsatz des KHD Zuges Fürstenfeld im Donnersbachwald (Gemeinde Irdning) eingesetzt.
Bereits um 03:00 Uhr starteten sie Richtung Obersteiermark. Am Einsatzort konnten alle Aufgaben erledigt werden. Dazu zählte z.b. Schwemmmaterial sowie Schlamm und Holz zu entfernen usw.
Um 20:30 Uhr meldeten sich die beiden Kameraden wieder einsatzbereit in Hainersdorf zurück.

Die offiziellen Bilder des BFV Fürstenfeld und ein Bericht folgen morgen.

Vielen Dank an alle Feuerwehrmänner und Helfer.

Auch Feuerwehrpräsident Albert Kern, Landesfeuerwehrkommandant der Steiermark, dankt den Tausenden Einsatzkräften: „Es ist beeindruckend zu sehen, wie gut unser Feuerwehrsystem funktioniert. Keine andere Einsatzorganisation als die freiwillige Feuerwehr ist in der Lage, binnen Minuten eine derartige Armee qualifizierter Helfer zu mobilisieren. Diese verheerenden Katastrophenereignisse haben erneut gezeigt, wie wichtig und unverzichtbar unser engmaschiges Netz an Feuerwehrstützpunkten ist und sich das Prinzip der KHD-Bereitschaften bestens bewährt. Durch die gegenseitige Hilfe konnte anforderungsgerecht rasch und zielorientiert geholfen werden. Ich bedanke mich im Besonderen bei allen Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmännern, die in den letzten Tagen unermüdlich im Einsatz gestanden sind und das Gemeinwohl über ihr eigenes gestellt haben“.

Zuletzt noch vielen Dank an die einheimischen Bevölkerung sie uns so dankbar empfangen hat und uns so gut versorgt hat.

Fotos teilweise von der FF Hainersdorf.


Vielen Dank an den Bereichsfeuerwehrverband Fürstenfeld, an den Bereichsfeuerwehrverband Feldbach und an die FF Großwilfersdorf für die Bereitstellung von einigen Fotos.

Bereitgestellte Fotos sind gekennzeichnet.

Einsatz - KHD-Unwetter und Überschwemmungs-Einsatz in der Obersteiermark

Heute haben zwei Kameraden der FF Hainersdorf den Katastrophen-Hilfsdienst-Zug des Bereichs Fürstenfeld in Donnersbachwald (Gemeinde Irdning) tatkräftig unterstützt.

 

Bereits um 03:00 Uhr ging es los Richtung Obersteiermark. Am Einsatzort musste hauptsächlich das Schwemmmaterial (Schlamm und Holz etc.) entfernt bzw. beseitigt werden.

Um 20:30 Uhr meldeten sich die beiden Kameraden wieder einsatzbereit in Hainersdorf zurück.

 

Die offiziellen Bilder des BFV Fürstenfeld und ein Bericht folgen demnächst.


Hier geht's zum Bericht und zu den Fotos...

Einsatz - Waldbrandverdacht

Heute um 15.19 Uhr wurde die FF Hainersdorf zu einem vermeintlichen Waldbrand nahe der Autobahn A2 gerufen.

 

Zu den Fotos...

Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich glücklicherweise heraus, dass es sich nicht um einen Waldbrand handelte.

Aufgrund der enormen Trockenheit kam es bei Mäharbeiten der ASFINAG an einer Böschung zu starken Staubaufwirbelungen, die aus der Ferne als Rauchwolken gedeutet wurden.

 

An dieser Stelle möchte die FF Hainersdorf um besondere Aufmerksamkeit bitten:

 

Wegen der außergewöhnlich hohen Temperaturen und der damit verbundenen Trockenheit können Zigarettenstummel und sogar Glasscherben einen Waldbrand auslösen. Bitte geben Sie vor allem in der Nähe von Wäldner besonders Acht!

 

Abschnittsfunkübung Großhartmannsdorf

Heute fand in Großhartmannsdorf die erste Abschnittsfunkübung statt.


Zu den Fotos...

In Vorbereitungen auf den Bereichsfunkbewerb am 19. August war die FF Hainersdorf bei der ersten Übung mit 4 Feuerwehrmänner vertreten.


Herzlichen Dank an die FF Großhartmannsdorf für die exzellente Vorbereitung und Durchführung der Übung.


Branddienstleistungsprüpfung

Branddienstleistungsprüfung 2017 der FF Hainersdorf
Branddienstleistungsprüfung 2017 der FF Hainersdorf

Heute fand in Hainersdorf am Platz der ehemaligen Brückenwaage die Branddienstleistungsprüfung statt.

 

Insgesamt stellten sich drei Gruppen der Prüfung (1x Bronze, 1x Mix Bronze/Silber, 1x Silber).

 

Zu den Fotos...

Insgesamt 17 Mann der FF Hainersdorf stellten sich der Branddienstleistungsprüfung in Bronze und Silber.

Alle konnten das jeweilige Abzeichen mit ausgezeichnetem Erfolg erreichen.

 

Zum Ablauf:

 

Die Prüfung begann mit der Gerätekunde, bei der jeder Feuerwehrmann die Position eines Geräts aus dem TLF-A 2000 bei geschlossenen Rollos bis auf eine Handbreite Abweichung bestimmen musste.

 

Danach musste jeweils eine theoretische Frage aus einem vorher bekannten Fragenpool korrekt beantwortet werden.

 

Letzlich zog jede Gruppe eines von drei möglichen Szenarien und musste die entsprechende Brandbekämpfung durchführen.

Die Bronze-Gruppe zog den Holzstapelbrand und rückte mit dem B-Rohr zur Brandbekämpfung über den Platz vor.

Die gemischte Gruppe bekämpfte mit Hitzeschutz und dem Mittelschaumrohr einen fiktiven Flüssigkeitsbrand.

Für die Silber-Gruppe verblieb der Scheunenbrand als letztes Szenario. Daher rückte der Angriffstrupp mit HD-Rohr zur Brandbekämpfung und der Wassertrupp mit C-Rohr zur Sicherung eines Nachbargebäudes über den Platz vor.

 

Alle Aufgaben konnten mit Bravour gelöst werden.

 

Vielen Dank an alle Feuerwehrkameraden für die investierte Zeit und das eingebrachte Engagement sowohl bei den Übungen als auch bei der Prüfung selbst! Insbesondere bedankt sich die FF Hainersdorf bei BI Johann Stürzer, der stets mit Rat und Tat zur Seite stand und alle Kameraden hervorragend auf die Prüfung vorbereitet hat!

 

Die FF Hainersdorf gratuliert allen teilnehmenden Kameraden recht herzlich für die hervorragende Leistung und zum wohlverdienten Abzeichen!

 

Ein großer Dank gilt auch den Prüfern für die Abnahme und die vorbildliche Durchführung der Prüfung sowie den Ehrengästen und zahlreichen Zusehern für ihre Unterstützung.


DIE 3 BRANDDIENSTLEISTUNGSGRUPPEN IM DETAIL

Bronze

 

Eibel Christian

Pöllabauer Wolfgang

Lang Thomas

Schmidt Franz

Lang Martin

Fenz Werner

Pendl Hannes

Mix Bronze/Silber

 

Schmidt Michael

Pöllabauer Wolfgang

Lang Thomas

Pendl Michael

Seidl Andreas

Reisenhofer Robert

Lang Bernhard

Silber

 

Eibel Christian

Peindl Norbert

Fenz Karl

Holper Philipp

Holper Stefan

Mönig Gerhard

Hörzer Hermann




Probealarm und Feuerwehrübung in der NMS Großsteinbach

Heute um 10.00 Uhr fand in der NMS Großsteinbach ein Probealarm bzw. eine Feuerwehrübung mit den Schülerinnen und Schülern statt.

 

Zu den Fotos...

Ein Ziel der Übung war unter anderem, den Schulkindern das richtige Verhalten im Brandfall näher zu bringen.

 

Die Kinder waren sehr begeistert und auch die an der Übung beteiligten Feuerwehrkameraden konnten wertvolle Erfahrungen sammeln.

 

Für die Planung, Organisation und Durchführung der Übung war die FF Großsteinbach verantwortlich.

 

Eingesetzt waren das TLF-A 2000 Hainersdorf und das MTF Hainersdorf sowie 7 Mann der FF Hainersdorf.

 

Einsatz - Waldbrandverdacht

Heute wurde die FF Hainersdorf um 14.35 Uhr mit dem Alarmstichwort B01-Verdacht (Brandverdacht) wegen starker Rauchentwicklung zu einem Wald östlich der A2 gerufen.

 

Zu den Fotos...

Als Ursache für die starke Rauchentwicklung stellte sich jedoch ein kontrolliert gelegtes Sonnwend-Feuer heraus. Es waren somit keine Löschmaßnahmen erforderlich.

 

Eingesetzt waren TLF A 2000 Hainersdorf und KLF Hainersdorf sowie die Polizei.

Reinigungsarbeiten am Pfarrhofdach

Die Dachrinne des Pfarrhofdachs wurde von den Ästen und Überresten des vormals auf dem Dach befindlichen Storchennests befreit. Das ordnungsgemäße Abrinnen des Regenwassers ist somit wieder gewährleistet.

 

Weitere Fotos...

Freibad Hainersdorf - Pump- und Reinigungsarbeiten

Heute unterstützte die FF Hainersdorf den ESV Hainersdorf beim Auspumpen und Reinigen des Freibades Hainersdorf.

Zu den Fotos...

Um das Hainersdorfer Freibad wieder für die neue Badesaison bereit zu machen wurde das alte Wasser abgepumpt und der Schlamm und die Algen mithilfe von Strahlrohren und Schlamm-Pumpen entfernt.

 

Vielen Dank an alle Helfer! So können die Hainersdorfer auch heuer im Sommer wieder ins dorfeigene Bad gehen ;)

 

Ein großes Dankeschön auch dem ESV Hainersdorf für die anschließende Verköstigung!

Branddienstleistungsprüfung - Übung


Heute fand die erste Übung für die bevorstehende Branddienstleistungsprüfung statt.

Vielen Dank an BI JOHANN STÜRZER für die hilfreiche Einschulung und die Tipps.

Einsatz -Forstunfall

Heute wurde die FF Hainersdorf um 19.21 Uhr zu einem Forstunfall im Wald nahe Hainersdorf gerufen.

 

Zu den Fotos...

Bei Forstarbeiten wurde eine Person unter einem Baum bzw. dessen Wurzelstock eingeklemmt.

 

Durch die eintreffende Rettung wurde die Person medizinisch versorgt während die Feuerwehr mittels Hebekissen und Unterlegholzkeilen den Baum stabilisierte und langsam vom Körper hob.

Die Person wurde befreit und in weiterer Folge dem Rettungshubschrauber übergeben.

 

Um ca. 21.30 Uhr wurde die Einsatzbereitschaft der Feuerwehr wieder hergestellt.

 

Eingesetzt waren:

 

TLF-A 2000 Hainersdorf, KLF Hainersdorf, MTF Hainersdorf mit ca. 15 Feuerwehrmännern.

Weiters eingesetzt waren die FF Obgrün , die FF Großhartmannsdorf, die Rettung, der Notarzt, die Polizei und der Rettungshubschrauber.

Insgesamt waren ca. 40 Feuerwehrmänner im Einsatz.

 

Vielen Dank an die FF Obgrün und an die FF Großhartmannsdorf für die gute Zusammenarbeit beim Einsatz.

Einsatz - Lotsendienst


Zwei Mann der FF Hainersdorf waren heute als Lotsen im Einsatz.

 

Die Aufgabe der FF Hainersdorf bestand darin, die zahlreichen Festgäste der Geburtstagsfeier von ÖBFV - Präsident LBD Albert Kern zum Veranstaltungsort zu lotsen.

Bereichsübung "Menschenrettung und Absturzsicherung" in Hainersdorf

Heute fand in Hainersdorf die Bereichsübung für "Menschenrettung und Absturzsicherung" statt.

 

Zu den Fotos

Die Übung wurde von Bereichsbeauftragten BI GÜNTER FÜRNTRATT geplant und geleitet.

Insgesamt waren 4 Stationen für die Teilnehmer zu absolvieren:

 

Station 1

Retten einer Person aus einem schmalen Schacht.

 

Station 2

Rettung einer Person vom Balkon.

 

Station 3

Aufbauen einer Seilbahn und Knotenkunde.

 

Station 4

Retten von Personen mit einer Seilrutsche vom Heuboden.

 

Es nahmen rund 40 Kameraden aus dem Bereich Fürstenfeld an der Übung teil.

 

Die Feuerwehr Hainersdorf war für das leibliche Wohl zuständig und kredenzte Wurstsemmeln als Vormittagsjause und köstliche Schnitzeln zu Mittag.

 

Die FF Hainersdorf bedankt sich an dieser Stelle bei allen Übungsteilnehmern sowie den fleißigen Helfern hinter den Kulissen.


Offizieller Bericht des Bereichsfeuerwehrkommandos:

 

Der Bereich Menschenrettung und Abstürzsicherung ist im heutigen Feuerwehrwesen nicht mehr wegzudenken. Nicht nur die mögliche Gefahr bei Einsätzen in Höhen und Tiefen, sondern die Anforderungen zeigen ,das die Feuerwehrkameraden vermehrt, die Menschenretter-Funktion bei Schacht- und Silorettungen , sowie Unfällen in Hochhäusern und deren nötige Abstürzsicherung vor Ort übernehmen. Daher ist es wichtig, dass laufend Aus- und Weiterbildungsübungen durchgeführt werden. 

So wurde nun unter der Organisation von Bereichsbeauftragten Brandinspektor Günter Fürntratt ein Aus- und Weiterbildungsprogramm bei der Firma LED & Co in Hainersdorf durchgeführt. 

Der Inhalt diese Übung waren die Themen: Knotenkunde, Menschenrettung von einem Balkon, Schachtrettung mit Hilfe schweren Atemschutzgerätes, sowie eine Seilbergung einer Übungspuppe aus dem Heustall. An dieser mehrstündigen Übung nahmen insgesamt 43 Feuerwehrkameraden aus dem Bereich Fürstenfeld teil. Bei der anschließenden Übungsbesprechung betonten Bereichsfeuerwehrkommandant Oberbrandrat Gerald Derkitsch und dessen Stellvertreter Brandrat Gerhard Engelschall die Wichtigkeit solcher laufenden Schulungen und Übungen. Bereichsbeauftragter Günter Fürntratt bedankte sich bei allen Kameraden für die rege Teilnahme, bevor es eine gemeinsame Verpflegung der Mannschaft im Feuerwehrhaus Hainersdorf, durch die Feuerwehrkameraden von Hainersdorf unter ihren Kommandant Karl Fenz gab. 

Bericht: BI d.F. Franz Kaplan 


Fotos  -  Teil 1

Fotos  -  Teil 2

Monatsübung April

Heute fand die Monatsübung April statt.

Übungsthema war "Technischer Einsatz - Fahrzeugbergung".

 

Zu den Fotos...

 

Beübt wurden alle Geräte die für die Rettung von verunfallten und eingeklemmten Personen  aus Fahrzeugen benötigt werden.

Allem voran das Hydraulische Bergegerät und das Stabilisierungssystem. Weiters wurde auch mit dem Spineboard und anderen Geräten geübt.

 

Vielen Dank an BM Michael Schmidt für die Durchführung der Übung.

 

Und an allen Kameraden fürs Kommen.

Einsatz - Osterfeuer Lj Hainersdorf Feuerwache

Gestern war die FF Hainersdorf beim Osterfeuer der Lj Hainersdorf im Einsatz und übernahm die Feuerwache.

 

 

Eingesetzt war der TLF-A 2000


Monatsübung März

Bei der Monatsübung im März standen Wiederholungen und Übungen im Umgang mit den wichtigsten und/oder am häufigsten benötigten Geräten und Hilfsmitteln der FF Hainersdorf auf dem Programm.

 

Zu den Fotos...

 

 

Menschenrettung und Absturzsicherung  -  Übung

Heute fand die Monatsübung für Februar unter dem Motto Menschenrettung und Absturzsicherung  statt.

 

 Zu den Fotos...

 

Im Mittelpunkt standen diverse Szenarien, in denen unterschiedliche Rettungs-Techniken mit verfügbaren Hilfsmitteln theoretisch vermittelt wurden.

 

Insgesamt nahmen 19 Feuerwehrmänner an der Übung Teil.

 

 

Ein Großes Danke gilt OBM d.F. Günter Fürntratt für die Durchführung der Übung.

Einsatz: Verkehrsunfall in Riegersdorf

Um 5:25 Uhr wurde die FF Hainersdorf zu einem Verkehrsunfall in Riegersdorf, auf Höhe der Autobahnbrücke, gerufen.

Zwei PKW sind witterungsbeding und unabhängig voneinander in den Straßengraben geschlittert. Eine Person wurde leicht verletzt.

 

Zu den Fotos...

Zwei PKW kamen aufgrund der stark vereisten Fahrbahn unabhängig voneinander von der Straße ab und landeten schließlich im Straßengraben.

Nach der Erstversorgung durch die FF Hainersdorf und das Rote Kreuz konnte die verletzte Person des ersten Fahrzeuges mit dem Rettungsfahrzeug ins Krankenhaus gebracht werden. Die Lenkerin des zweiten Fahrzeuges blieb unverletzt.

 

Die Straße wurde während des Unfalls abgesperrt. Beide verunfallten Fahrzeuge wurden auf etwaigen Öl- bzw. Flüssigkeitsverlust überprüft. Mithilfe des Abschleppdienstes konnten  beide Fahrzeuge aus dem Graben geborgen werden.

Nach den abschließenden Reinigungsarbeiten der Unfallstellen konnte der Einsatz um 07.30 Uhr beendet werden.

 

 Eingesetzt waren das TLF-A 2000 Hainersdorf, das KLF Hainersdorf sowie das MTF Hainersdorf mit 9 Mann.

Weiters eingesetzt waren das Rote Kreuz Ilz, die Polizei Ilz und der Abschleppdienst.

 

Katastrophenhilfsdienst (KHD) - Übung in Loipersdorf

KHD Übung Loipersdorf
KHD-Übung Loipersdorf

Heute nahm die FF Hainersdorf mit sechs Mann und dem KLF an der Katastrophenhilfsdienst (KHD)-Übung in Loipersdorf teil.

 

Zu den Fotos....

 

Insgesamt waren 178 Feuerwehrmänner und -frauen und 32 Feuerwehrfahrzeuge aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld sowie aus dem Burgenland im Übungseinsatz.

 

Die Hauptaufgabe für die FF Hainersdorf bestand darin, unterstützende Hilfeleistung bei der Befreiung mehrerer Personen aus einem verunfallten Fahrzeug zu leisten. Erschwerend kam hinzu, dass die Fahrzeuginsassen eingeklemmt waren und zwei umgestürzte Bäume auf dem Fahrzeug lagen.

 

Darüber hinaus wurde ein Mann der FF Hainersdorf abgezogen und als Funker (Melder) für die Einsatzleitung (Zugskommandant 2) an einer weiteren Stelle eingesetzt. Dort bot sich das Szenario der Bergung zweier vermisster Personen aus einem brennenden und stark verrauchten Heustadl sowie ein Holzstapelbrand.

 

Ein weiteres Szenario - bei dem die FF Hainersdorf nicht zum Einsatz kam - war letztlich ein Flüssiggasaustritt in der Therme Loipersdorf.

 

Die gesamte Übung konnte von allen eingesetzten Feuerwehren ohne Zwischenfälle und erfolgreich beendet werden.

 

Vielen Dank an die Verantwortlichen für die hervorragend ausgearbeitete Übung und die gute Verpflegung.