Bürgerservice


Notrufnummern

Notruf, Notruf Österreich, Notrufnummern
Notrufnummern in Österreich

Warnungen

Hier finden Sie die aktuell gültige WARNLAGE für Hainersdorf!

AKTUELL KEINE WARNLAGE

AKTUELL KEINE WARNLAGE


Hier sind zur Erklärung alle möglichen WARNLAGEN aufgelistet:






Zivilschutz

Zivilschutz
Zivilschutz

Feuerlöscher

Feuerlöscher sind enorm wichtig zur Entstehungsbrandbekämpfung.

 

Daher sollte sich in jedem Haus und jeder Wohnung mindestens ein Feuerlöscher befinden!

 

Feuerlöscher-Symbol
Bedienung Feuerlöscher


Rauchmelder

Es sollten in jedem Haus bzw. in jeder Wohnung Rauchmelder montiert sein.

Sie stellen eine erschwingliche Schutzmaßnahme dar und sind im Ernstfall unbezahlbar!

 

Rauchmelder können Leben retten!

 

Rauchmelder


Defibrillator

ACHTUNG KEIN DEFIBRILLATOR im Eingangsbereich der ehemaligen Raiffeisenbank Hainersdorf.

 

 

Defibrillatoren sind in der Handhabung sehr einfach, da jeder Schritt auf dem Gerät genau beschrieben ist.

Die Anweisungen werden auch durch Sprachausgabe vom Gerät selbst ausgegeben.

Defibrillator
Defibrillator
Defibrillator
Defibrillator


Aktuelles   -   Bürgerservice

Zivilschutz Probealarm 2018

Am Samstag den 06.Oktober findet wieder in ganz Österreich der jährliche Zivilschutz Probealarm statt.


Ein guter Zeitpunkt um sich die Bedeutung der Zivilschutz Signale in Erinnerung zu rufen👍🚒


Auch unsere Feuerwehrjugend hat vor kurzem ganz genau die Zivilschutzsignale gelernt und diese Erfolgreich beim Wissenstest angewandt😉

Bürgerservice - Fettbrand

Bürgerservice - Information

Fettbrand Explosion Feuerwehr Hainersdorf
Fettbrand Explosion

Einen Fettbrand z.B. in der Küche niemals mit Wasser löschen!!!

 

Am besten ist es, das Feuer zu ersticken. Sofern noch Zeit bleibt, den Topf oder die Pfanne mit einem Deckel abdecken oder eine Löschdecke darüber werfen, um das Feuer zu ersticken.

 

ACHTUNG: Wenn man den Deckel oder die Decke wieder abnimmt und das Feuer noch nicht vollständig erstickt ist, kann eine Stichflamme zu Verbrennungen führen!

Zivilschutz-Probealarm 2017

Morgen, am 07. Oktober 2017, findet österreichweit ein Zivilschutz-Probealarm statt!

 

Wissen Sie, was im Ernstfall zu tun ist?

 

Zivilschutz Österreich

 

Bürgerservice FF Hainersdorf


0 Kommentare

Neues Spendengesetz - Bürgerservice

Bürgerservice - Sicherheitstipps Advent- und Weihnachtszeit

Da morgen der erste Adventsonntag ist, ist es der FF Hainersdorf ein Anliegen, Sicherheitstipps für die Advent- und Weihnachtszeit geben.

Es ist wieder soweit: Die Weihnachtszeit steht vor der Tür, mit aromatischem Plätzchenduft, mit romantischem Kerzenschein und mit besinnlichen Stunden. Damit Besinnlichkeit und Romantik nicht unversehens in aromatischem Rauch aufgehen, gibt die Feuerwehr Tipps zur Brandverhütung. 

 

"Eine große Gefahr geht von brennenden Kerzen aus. Immer wieder entstehen Wohnungsbrände, weil Kerzen auf Adventskränzen und am Weihnachtsbaum zu weit herunter brennen oder weil sie nicht richtig befestigt sind und umfallen.

Damit die weihnachtliche Besinnlichkeit nicht durch Brände überschattet wird, die durch Unachtsamkeit ausgelöst wurden, mahnt die FF zum sorgsamen Umgang mit Kerzen.

 

Dadurch könnten zahlreiche Feuerwehreinsätze in der Adventszeit vermieden werden. Einfache Tipps der Feuerwehr helfen um Brände zu verhindern:

 

- Stellen Sie Kerzen nicht in der Nähe von brennbaren Gegenständen (Geschenkpapier, Vorhang) oder an einem Ort mit starker Zugluft auf.

- Kerzen gehören immer in eine standfeste, nicht brennbare Halterung, an die Kinder nicht gelangen können. 

- Lassen Sie Kerzen niemals unbeaufsichtigt brennen - vor allem nicht, wenn Kinder dabei sind! Unachtsamkeit ist die Brandursache Nummer eins! 

- Löschen Sie Kerzen an Adventskränzen und Gestecken rechtzeitig, bevor sie heruntergebrannt sind: Tannengrün trocknet mit der Zeit aus und wird zur Brandgefahr. 

- Achten Sie bei elektrischen Lichterketten darauf, dass Steckdosen nicht überlastet werden. 

- Wenn Sie echte Kerzen entzünden, stellen Sie ein entsprechendes Löschmittel (Wassereimer, Feuerlöscher) bereit. 

- Wenn es brennt, versuchen Sie nur dann die Flammen zu löschen, wenn dies ohne Eigengefährdung möglich ist. Ansonsten schließen Sie möglichst die Tür zum Brandraum, verlassen (mit Ihrer Familie) die Wohnung und alarmieren die Feuerwehr mit dem Notruf 122. 

- Rauchmelder in der Wohnung verringern das Risiko der unbemerkten Brandausbreitung enorm, indem sie rechtzeitig Alarm geben. Die kleinen Lebensretter gibt es günstig im Fachhandel 

- übrigens passen sie perfekt als Geschenk auf den Gabentisch! 

- Trockene Zweige und trockene Bäume entfernen, sie verbrennen explosionsartig!

Und falls Sie noch kein Geschenk für Ihre Mitmenschen haben.

Die Feuerwehr hat eine gute Idee: Überraschen Sie Ihre Lieben mit einem kleinen Lebensretter. Der Lebensretter, ein Rauchmelder, passt garantiert in jeden Stiefel. Jeder richtig installierte Rauchmelder sorgt für mehr Sicherheit.